Konkret Kipfmüller

 

LandART und UrbanART

 

 

LandART und UrbanART beschäftigen Klaus Kipfmüller schon in den 80iger Jahren, wobei es ihm wichtig dabei ist, das Ausdrucksmittel so groß wie möglich zu halten. 1993 wurde er als "Ideen-Künstler" bezeichnet, und das ist es was Klaus Kipfmüller immer wieder antreibt, die Idee als schöpferischen Akt.

 

 

 

"Steinschlag" / 2018 / Grenzach-Wyhlen

 

 

  Weiße, rote und graue Kieselsteine / ca. 100 x 200 cm /

 

 

 ►Video-Link

 

 


 

 

 

Licht und Klang II / 2015 / Laufenburger Kulturnacht

 

An der 11. Laufenburger Kulturnacht hat die Künstlergruppe H'ART das Pavillon in der Codmann-Anlage zum zweiten Mal bespielt.   Klaus Kipfmüller und Voker Scheurer waren dieses Mal die teilnehmenden Künstler der nächtlichen Red Balloon Aktion. Organisatorische Unterstützung gab es von Roand Köpfer.   Für die Verwirklichung der  "Red Wall" (ca. 60 qm) mußten etwa 100 "Riesenballons" installiert werden. Wie im vergangenen Jahr wurde das Pavillon wieder in entsprechendes Licht getaucht. Den Klang zur Installation lieferte das Knistern eines Holzfeuers, was ab und zu von Rufen verschiedener Nachtvögel unterbrochen wurde

 

 

 

 

►Video-Link

 

 


 

 

 

 

 "Quadrat" / 2011 / Isteiner Schwellen

 

 

 

   

Für das Quadrat aus Bachkieseln wurde erst eine Fläche geschaffen, indem der leichte Bewuchs entfernt wurde. Danach sind die Bachkiesel geölt und zum einem Quadrat geformt worden, das schließlich eine Fläche von 16 qm einnahm.

 

 

 

 

Top